1. Home > 
  2. Mode > 
  3. Shetlandwolle

Shetlandwolle

Strickjacken und Sakkos aus hochwertigem Material

Wolle zählt zu den beliebtesten Materialien weltweit. Die schier unendliche Vielfalt an unterschiedlichen Wollsorten erschweren die Auswahl des richtigen Materials ungemein. Eine überaus hochwertige Sorte ist die Shetlandwolle. Diese ist für ihre besonders hohe Qualität bekannt und deshalb auch äußerst begehrt. Das von den Shetlandinseln stammende Material ist robust und eignet sich für wohlig warme Kleidungsstücke und ähnliche Strickwaren. Wenn sie ordnungsgemäß gepflegt wird, ist die langlebige Garderobe selbst nach vielen Jahren noch immer ein modischer Blickfang.

Was ist unter Shetlandwolle zu verstehen?

Die Shetlandwolle wird aus der Wolle schottischer Shetland-Schafe gewonnen. Die Wurzeln der Schafe reichen bis in die Steinzeit zurück, dennoch haben Sie sich in den vergangenen Jahrtausenden kaum verändert.

Die Wolle ist aufgrund ihrer Herkunft und ihrer Struktur einzigartig und hebt sich somit deutlich von anderen Wollsorten ab. Aus diesem Grund kommt sie vor allem bei der Herstellung von Pullovern, Strickwesten, Mäntel oder Sakkos zum Einsatz. Das strapazierfähige Material ist äußerst beliebt, da es über eine Vielzahl an positiven Eigenschaften verfügt. Eine interessante Besonderheit ist die natürliche Farbgebung. Die Wolle ist in vielen unterschiedlichen Farbtönen erhältlich und muss daher nicht chemisch eingefärbt werden.

Die Farben Weiß, Dunkelbraun, Graublau, Honiggelb und Rotbraun sind typisch für die Wolle der Shetland-Schafe. Durch die Vermischung der einzelnen Töne entstehen individuelle Muster auf den Kleidungsstücken. Es handelt sich also um ein vollständig naturbelassenes Produkt. Neben der Optik bietet die Wolle weitere Eigenschaften, welche nicht außer Acht gelassen werden sollten. Die Garderobe gilt schließlich als besonders langlebig und schützt hervorragend vor Wind und Wetter.

Welche Vorteile hat Shetlandwolle?

Wollsorten wie die Shetlandwolle bieten unzählige nennenswerte Vorteile, welche sich deutlich von anderen Materialien unterscheiden.

Der Stoff ist hautverträglich und wärmt an kalten Herbst- oder Wintertagen. Durch die besondere Struktur der Wolle wird eine Überwärmung jedoch weitestgehend verhindert. Diese Eigenschaft sorgt auch bei Temperaturschwankungen für ein angenehmes Tragegefühl und verhindert ein unangenehmes Kleben auf dem Körper. Die feine und weiche Wolle kratzt nicht und ist besonders atmungsaktiv. Sie kann daher direkt auf der nackten Haut getragen werden. Zudem handelt es sich um ein elastisches Material, welches sich an die jeweilige Körperform anschmiegt und nicht einengt.

Die feine Verarbeitung des natürlichen Garns sorgt außerdem für ein elegantes Erscheinungsbild. Strickjacken oder Sakkos aus Shetlandwolle sind daher nicht nur in der Freizeit nützliche und wärmende Begleiter. Die elegante Wollkleidung kann auch durchaus zu schicken Anlässen getragen werden.

Strickjacken aus Shetlandwolle und ihre besonderen Eigenschaften

Bei der Wahl von Jacken und Westen sollte stets die Qualität des verarbeiteten Materials im Vordergrund stehen. Diese sollten schließlich vor der Kälte schützen und dennoch atmungsaktiv sein.

Eine Strickjacke aus Shetlandwolle erfüllt diese Bedingungen und ist somit eine besonders gute Wahl. Sie überzeugt nicht nur mit ihrer sehenswerten Optik, sondern sorgt für ausreichend Wärme im Herbst und im Winter. Auch an kühlen Sommertagen ist die Wolljacke zu empfehlen. Das Material ist für seine Funktionstüchtigkeit und seine Langlebigkeit bekannt.

Zudem handelt es sich bei Strickjacken aus Shetlandwolle um einen zeitlosen Klassiker, welcher über mehrere Jahrzehnte hinweg nicht an Schönheit und Eleganz verliert.

Warme und edle Sakkos aus Shetlandwolle

Schicke Anzüge müssen nicht immer aus Leinen, Baumwolle oder Polyester angefertigt werden. Sakkos aus Shetlandwolle lassen sich hervorragend mit den unterschiedlichsten Kleidungsstücken kombinieren und können somit zu jedem Anlass problemlos getragen werden. Die Verarbeitung des robusten Garns sollte dabei besonders hervorgehoben werden. Die feine Struktur der Wolle sorgt für ein elegantes und edles Erscheinungsbild, ohne zu knittern.

Regelmäßiges Bügeln ist daher nicht zwingend notwendig und sollte bei Bedarf nur sehr vorsichtig durchgeführt werden. Ein Sakko aus reiner Shetlandwolle verhindert zudem ein schnelles Überhitzen des Körpers. Dies ermöglicht eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit.

Schonende Pflege für Shetlandwolle

Die Shetlandwolle sollte keinesfalls zu heiß gewaschen werden. Wie jede andere Wollsorte verändert sie ihre Struktur und läuft im schlimmsten Fall ein. Strukturveränderungen, welche einer falschen Pflege geschuldet sind, können meist nicht rückgängig gemacht werden.

Reinigen Sie Ihre Strickjacke oder Ihr Sakko daher am besten per Hand oder hängen Sie diese zum Auslüften an die frische Luft. Diese Maßnahme reicht in den meisten Fällen völlig aus und vertreibt wirkungsvoll üble Gerüche.

Wenn Sie Ihre Kleidungsstücke aufgrund hartnäckiger Flecken doch waschen möchten, achten Sie auf eine möglichst niedrige Wassertemperatur. Die maximale Temperatur von etwa 30 Grad Celsius sollte keinesfalls überschritten werden, da die Naturfasern überaus schnell beschädigt werden könnten. Ein leichtes Schwenken oder Kneten des Stoffes ist ratsam, um Verschmutzungen behutsam und gründlich zu entfernen.

Wringen Sie die Shetlandwolle jedoch nicht aus. Auch dies kann sich negativ auf die Form Ihrer Garderobe auswirken. Zudem sollten Sie auf aggressive Reinigungsmittel verzichten und stattdessen möglichst schonende Zusätze verwenden. Weichspüler dürfen beim Waschen der Shetlandwolle keinesfalls hinzugezogen werden. Dies führt zu einem unschönen Verkleben der Fasern.

Halten Sie die Wolle auch vor dem Trockner fern. Lassen Sie diese stattdessen vollständig an der Luft trocknen. Wenn Sie diese Pflegemaßnahmen beachten, können Sie sich überaus lange an Ihren Wollkleidern erfreuen.

Langlebige Strickjacken und Sakkos aus Shetlandwolle

Die Anschaffung einer Strickjacke oder eines Sakkos aus Shetlandwolle lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Das besondere Material überzeugt schließlich mit einer Vielzahl an positiven Eigenschaften, welche nicht außer Acht gelassen werden sollten. Die wärmende Wolle ist nicht nur besonders weich und atmungsaktiv, sondern sorgt für ein angenehmes Gefühl auf der Haut.

Ein unangenehmes Kratzen kann bei diesem Material gänzlich ausgeschlossen werden. Das optische Erscheinungsbild der Kleidung überzeugt zudem.

Eine schonende Pflege ist jedoch dringend notwendig, da sie die Langlebigkeit der Shetlandwolle unterstützt. Die strapazierfähigen Strickjacken und Sakkos wärmen im Winter und regulieren die Temperatur an wärmeren Tagen. Aus diesem Grund sollte die besondere Wollkleidung in keinem Kleiderschrank fehlen. Ob leger oder adrett, die Shetlandwolle ist stets eine gute Wahl.

Zuletzt überarbeitet: 20. Januar 2023