1. Home > 
  2. Mode > 
  3. Vereinsbekleidung

Vereinsbekleidung und Tracht

Leistet einen aktiven Beitrag zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls im Verein

Vom schlichten Polo-Shirt mit bedrucktem Vereins-Logo für den Sport- oder Naturschutzverein bis hin zur aufwändigen Tracht mit charmanten Accessoires wie Hüten, Stolen, Schmuck und Schuhen für den Heimatverein zeigt Vereinskleidung zwei Gemeinsamkeiten: Die besondere Kleidung stärkt das "Wir-Gefühl" der Gruppe. Nach außen zeigt Vereinskleidung die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft. Ganz nebenbei fungiert ein Mensch in Vereinskleidung als mobiler Werbeträger für seinen Verein. Hier erfahren Sie, worauf Sie bei der Auswahl und Beschaffung von attraktiven Gruppen-Outfits ein besonderes Augenmerk haben sollten.

Was macht Vereinsbekleidung aus?

Auch wenn Sportvereine, Gesangvereine, Schützenvereine, Heimatvereine und andere Vereine unterschiedliche Ansprüche an die Optik eines Gruppen-Outfits haben: Als zeitgemäße Vereinsbekleidung taugliche Kleidungsstücke stellen hohe Anforderungen (https://www.verbandsbuero.de/vereinskleidung/): Soll das Gruppen-Outfit doch modern, langlebig, einzigartig, zugleich bequem und für jedes Vereinsmitglied beim Tragen mit einem Wohlfühl-Gefühl verbunden sein.

Bewährte Stoffe für Vereinsmoden und Trachten

Baumwolle und Baumwoll-Gewebe mit elastischem Elastan-Anteil haben sich für sportive Bekleidung bewährt, wie sie in Sportvereinen, Umweltschutz- oder Naturfreunde-Vereinen getragen werden.

Loden, Leinen, Baumwolle, Wolle und Leder sind die Materialien, aus denen traditionell Trachtenmoden für Sie und Ihn gefertigt werden. Moderne Mischgewebe aus natürlichen Fasern und Kunstfasern sind in der Regel günstiger und können mit Pflegeleichtigkeit punkten. Leder wird heute bei Hosen, Westen und Jankern oft durch günstigere Kunstfaser-Imitate ersetzt, die in Optik und Haptik kaum von Echtleder zu unterscheiden sind.

Ganz gleich, um welche Art von Vereinskleidung Sie sich kümmern: Achten Sie auf qualitativ hochwertige Produkte. Gesucht sind langlebige, möglichst pflegeleichte Textilien mit wertigem Aussehen.

Verschiedene Passformen bei Oberbekleidung für ein Plus an Tragekomfort

Unterscheiden sich die Mitglieder Ihres Vereins sehr in ihrer körperlichen Statur, so überdenken Sie bitte, ob sie die zum Vereins-Outfit gehörige Oberbekleidung nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch in unterschiedlichen Schnitten bereitstellen. Ein tailliertes Polo-Shirt beispielsweise wirkt in größeren Größen am Körper unvorteilhaft. Und nicht jeder Blusenschnitt schmeichelt jeder Frau ebenso wenig wie ein einheitlicher Hemdenschnitt jeden männlichen Oberkörper vorteilhaft betont. Leger, sportiv oder elegant: Verlassen Sie die gewünschte Stilrichtung nicht und beschränken Sie sich bei der Auswahl der Oberbekleidung präzise auf eine Farbnuance, beispielsweise auf Blütenweiß, Arztkittelweiß oder Cremeweiß, so tut ein wenig Individualismus dem konformen Gesamteindruck des Vereins-Outfits keinen Abbruch.

Herzstück von Gruppen-Outfits: Das Vereins-Logo

Zahlreiche Anbieter bieten gedruckte oder gestickte Vereins-Logos mit oder ohne Schriftzug in attraktiver Preisstaffelung an. Ganz gleich, für welche Variante Sie sich entscheiden: Ein guter Anbieter fertigt zunächst ein Logo-Muster nach ihren Vorgaben, lässt es Ihnen auf dem Postweg zukommen und beginnt erst mit der Massenfertigung, wenn Sie signalisieren, dass das Musterexemplar Ihren Vorstellungen in Größe, Design und Farbe entspricht.

Für legere, sportive Vereinsbekleidung wie Shirts bieten sich gedruckte Logos. Moderne Textildruckverfahren können alle Nuancen des Farbspektrums berücksichtigen und ermöglichen eine langlebige, brillante Farbgebung, sodass ein authentisches und ästhetisch ansprechendes Vereinslogo entsteht. Achten Sie bitte auf die Empfehlungen zur Wäschepflege: Bedruckte Textilien vertragen meist die Maschinenwäsche bis zu 40 Grad. Stellt das Budget bei der Kaufentscheidung nicht das Zünglein an der Waage, so nehmen Sie auch gestickte Logos als hochwertigere Alternative zu gedruckten Logos in die engere Wahl.

Überall dort, wo die Kleidung eine elegante oder festliche Note erhalten soll, um den Verein würdig zu repräsentieren, empfiehlt sich ein gesticktes Logo. Die feinere Form der Materialveredlung wird als Direkteinstickung oder als besticktes Patch zum Aufnähen oder Aufbügeln angeboten. Bestickte Patches eigen sich besonders sich für Sakkos, Janker und Westen. Achten Sie bei direkt am Körper getragenen Textilien wie Hemden, Blusen oder Shirts bitte auf die Waschbeständigkeit der Stickerei: Die meisten aus Polyestergarn gefertigte Stickereien vertragen die Maschinenwäsche bis 90 Grad.

Trachten und Uniformen als Vereinsbekleidung

Galten Trachten lange Zeit bei vielen Menschen als angestaubte Überbleibsel einer vergangenen Epoche, so erlebt die traditionelle Bekleidung seit vielen Jahren eine Dauerrenaissance. Dabei müssen die Vereinsmitglieder nicht zwingend von Kopf bis Fuß in edlen Zwirn gekleidet sein, um die historischen Wurzeln der Vereinsbekleidung zu betonen. Denken Sie beispielsweise an die blau-weißen Fischerhemden, die weit über die norddeutsche Region "an der Waterkant" hinaus bekannt sind. Viele Shanty-Vereine individualisieren die historische Arbeitskleidung der Hafenarbeiter mit Halstüchern und dem gestickten Vereinswappen an Kragen, Ärmel oder am rechten Brustbereich.

Hier nur eine kleine Auswahl von Vereinen, welche ihre Gemeinschaft mit Trachten oder Uniformen symbolisieren:

  • Gesangvereine

Jacken, Sakkos, Westen, Hosen und Mode-Accessoires für Sänger sowie Chorkleidung finden sie beispielsweise auf Edelbauer Masskleidung.

  • Musikvereine (Blas- und Musikkapellen, Spielmannszüge, Fanfarenzüge, Marchingbands)

Neben klassischen Trachten und Uniformen für Musikgruppen finden Sie bei der Fischerkleidung GmbH trendige Vereinskleidung für Marchingbands nach amerikanischem Vorbild.

  • Schützenvereine

Speziell für in Westfalen verortete Vereine ist das Traditionshaus Krüger mit seinen klassischen und modernen Bekleidungsentwürfen interessant.

  • Heimatvereine (Trachtenvereine, Landfrauenvereine)

Lassen Sie sich beispielsweise von Kopf bis Fuß inspirieren für Trachten und Accessoires von Kopf bis Fuß bei Trachten Benkert.

  • Bergmannsvereine

Uniformen und die dazugehörigen Accessoires wie Bergmannsabzeichen, Knöpfe mit Bergmannslogo und Schachthüte bietet Ihnen Edelbauer Masskleidung.

Vereinsbekleidung - am besten ausgewählt von Mitgliedern für Mitglieder

Die Zusammenstellung von Gruppen-Outfits für einen Verein ist eine arbeitsintensive kreative Aufgabe, die sich im Spannungsfeld zwischen den finanziellen Möglichkeiten, den Vorstellungen des Vereinsvorstandes und den Wünschen der Vereinsmitglieder bewegt. So macht es Sinn, sich dieser Aufgabe nicht allein im stillen Kämmerlein zu widmen. Stellen Sie der Gruppe nach Möglichkeit mehrere Alternativvorschläge inklusive der zu erwartenden Kosten für ein neues Gruppen-Outfit vor und lassen Sie die Abstimmungsergebnisse in Ihre Kaufentscheidung einfließen. So leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls im Verein und schaffen im Vorfeld eine gute Basis für die Akzeptanz der neuen Vereinsbekleidung.

Zuletzt überarbeitet: 20. April 2022