Wenn der BH nicht richtig sitzt

by Maria Huber
BH sitzt nicht richtig

Ein perfekt sitzender BH kann nicht nur Ihren Komfort erhöhen, sondern auch Ihre Körperhaltung verbessern und gesundheitliche Probleme vermeiden. Doch was passiert, wenn der BH nicht richtig sitzt? Unangenehme Druckstellen, *Schulterschmerzen* oder *Hautreizungen* sind häufige Beschwerden, die auf einen schlecht angepassten BH zurückzuführen sind. Ein unzureichender Halt beeinträchtigt zudem das Vertrauen in Ihr Auftreten. Gerne beleuchten wir für Sie, wie man diese Probleme erkennt und was zu tun ist, um sie zu beheben.

Unpassende Träger können Schulterschmerzen verursachen

Wenn die Träger Ihres BHs nicht richtig eingestellt sind, kann das zu erheblichen *Schulterschmerzen* führen. Dies geschieht oftmals, weil die Träger entweder *zu eng* oder *zu locker* sind. Stellen Sie sicher, dass die Träger ebenmäßig und bequem auf Ihren Schultern liegen. Zu enge Träger können in die Haut einschneiden und Schmerzen verursachen, während zu lockere Träger keinen ausreichenden Halt bieten und somit den Druck falsch verteilen. Achten Sie darauf, die Träger regelmäßig anzupassen, insbesondere wenn sich Ihre Körperform verändert hat oder der BH durch häufiges Tragen an Elastizität verliert.

Zu enger Verschluss führt zu Hautreizungen

Ein BH mit einem zu engen Verschluss kann unangenehme Hautreizungen verursachen. Wenn der Verschluss zu stark drückt, kommt es häufig zu Rötungen und Druckstellen im Bereich des Rückens und unter den Armen. Dies passiert besonders dann, wenn das Material des BHs nicht atmungsaktiv ist und die Haut zusätzlich irritiert wird. Achten Sie auf einen bequemen Sitz an diesem Punkt, um langfristige Beschwerden zu vermeiden.

Beschwerde Ursache Abhilfe
Schulterschmerzen Unpassende Träger Träger regelmäßig anpassen und komfortabel einstellen
Hautreizungen Zu enger Verschluss Verschluss überprüfen und gegebenenfalls lockern
Druckstellen Falsche Körbchengröße Körbchengröße überprüfen und anpassen

Richtiges Körbchen verhindert Druckstellen

Das richtige Körbchen beim BH ist mehr als nur eine Frage der Passform oder des Stils. Ein gut sitzendes Körbchen sorgt dafür, dass Ihr BH nicht nur bequem ist, sondern auch Druckstellen und Hautreizungen verhindert. Achten Sie darauf, dass das Körbchen vollständig Ihre Brust umschließt, ohne über den Rand zu drücken oder Lücken zu lassen. Wenn der BH an irgendeiner Stelle drückt oder kneift, kann dies zu unangenehmen Reibungen und letztendlich zu roten Stellen oder sogar Wunden führen.

Messen Sie Ihre Brust regelmäßig, besonders nach Gewichtsschwankungen oder hormonellen Veränderungen, um sicherzustellen, dass die BHs, die Sie tragen, weiterhin passen. Der Komfort sollte immer im Vordergrund stehen und das richtige Körbchen trägt maßgeblich dazu bei, dass Ihr BH nicht nur funktional, sondern auch angenehm zu tragen ist. Denken Sie daran, dass Ihre Brüste in jeder Bewegungsrichtung unterstützt werden sollten, um ungewolltes Verschieben und damit verbundene Schmerzen zu vermeiden.

Unzureichender Halt beeinträchtigt die Körperhaltung

Ein Büstenhalter, der nicht den nötigen Halt bietet, kann die natürliche Körperhaltung erheblich beeinträchtigen. Unzureichender Halt führt häufig dazu, dass Sie sich nach vorne beugen oder Ihre Schultern nach unten ziehen, was langfristig zu Rückenschmerzen und Verspannungen führen kann. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig einen BH zu wählen, der Ihrem Brust- und Rückenbereich angemessene Unterstützung bietet.

Ein zu großer Umfang verringert den Halt

Ein BH mit einem zu großen Umfang kann den notwendigen Halt nicht bieten, was zu mehreren unerwünschten Effekten führt. Die Brust bekommt nicht die benötigte Unterstützung, wodurch der BH leicht verrutschen könnte und seine Funktionalität beeinträchtigt wird. Ein weiterer negativer Aspekt ist, dass dadurch auch die Träger mehr Belastung tragen müssen, was wiederum unangenehme Druckstellen oder sogar Schulterschmerzen verursachen kann. Achten Sie daher darauf, Ihren Brustumfang regelmäßig nachzumessen und sich nur für die Größe zu entscheiden, die Ihnen optimalen Halt bietet.

Problem Symptom Lösung
Unzureichender Halt Schlechte Körperhaltung Richtigen BH-Typ wählen
Zu großer Umfang Verrutschen des BHs Größe überprüfen und anpassen
Incorrectes Körbchen Druckstellen und Reibung Regelmäßig messen und passende Größe wählen

Regelmäßiges Nachmessen hilft die richtige Größe zu finden

Ein häufiger Fehler beim BH-Kauf ist, dass viele Frauen ihre einmal ermittelte Größe über Jahre hinweg beibehalten. Dabei verändern sich Brustform und Umfang im Laufe der Zeit, sei es durch Gewichtsveränderungen, Schwangerschaft oder hormonelle Umstellungen. Regelmäßiges Nachmessen ist daher unerlässlich, um sicherzustellen, dass Ihr BH stets die optimale Passform bietet. Verwenden Sie ein Maßband, um den Unterbrustumfang sowie die weiteste Stelle der Brust zu messen. Vergleichen Sie diese Maße mit den gängigen Tabellen der Hersteller, da Größen variieren können. Ein gut sitzender BH verbessert nicht nur den Tragekomfort, sondern kann auch Ihre Haltung positiv beeinflussen und Rückenbeschwerden vorbeugen.

Das Selbstbewusstsein einer Frau spiegelt sich oft in ihrer Haltung wider – und der richtige BH kann einen erheblichen Beitrag dazu leisten. – Oprah Winfrey

Verschiedene Modelle für unterschiedliche Körpertypen

Es gibt zahlreiche Modelle und Schnittführungen, die speziell auf unterschiedliche Körpertypen abgestimmt sind. Frauen mit kleineren Brüsten könnten beispielsweise von einem Balkonett-BH profitieren, da dieser oft mehr Form und ein wenig Push-up-Effekt bietet. Für Frauen mit größeren Brüsten ist ein Bügel-BH oder ein Modell mit zusätzlichen Stützfunktionen ideal, um einen optimalen Halt zu gewährleisten.

Auch der Materialmix spielt eine Rolle bei der Auswahl: Baumwolle ist atmungsaktiv und weich, während Spitze oft nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch flexibel ist. Es lohnt sich, verschiedene Stile auszuprobieren, um den besten Komfort und die beste Passform zu finden. Achten Sie darauf, dass Ihre Unterwäsche kollektionstens gut sitzt und sowohl in knalligen Farben als auch schlichten Designs erhältlich ist, damit sie zu verschiedenen Outfits passt.

Pflegehinweise beachten verlängert die Lebensdauer

Die richtige Pflege Ihrer BHs ist entscheidend für deren Langlebigkeit und Funktionalität. Achten Sie darauf, Ihre BHs regelmäßig zu reinigen, jedoch nicht zu häufig, um das Material nicht übermäßig abzunutzen. Idealerweise sollte der BH von Hand gewaschen werden, um die Elastizität der Träger und den Halt der Körbchen zu erhalten. Verwenden Sie ein mildes Waschmittel und vermeiden Sie Weichspüler, da dieser die Fasern schädigen kann.

Falls Sie Ihre BHs dennoch in der Maschine waschen möchten, nutzen Sie unbedingt einen Wäschesack und wählen Sie das Schonwaschprogramm. Stellen Sie sicher, dass alle Häkchen geschlossen sind, um Beschädigungen an anderen Kleidungsstücken zu verhindern. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung beim Trocknen und lassen Sie den BH lieber an der Luft trocknen, anstatt ihn in den Trockner zu geben. Diese einfachen Schritte tragen erheblich dazu bei, die Lebensdauer Ihres BHs zu verlängern und seine Passform auf Dauer zu bewahren.

FAQs

Wie oft sollte ich meinen BH austauschen?
Es wird empfohlen, einen BH alle 6 bis 12 Monate auszutauschen, je nachdem, wie oft er getragen und gewaschen wird. BHs verlieren ihre Elastizität und ihre unterstützende Funktion mit der Zeit, insbesondere bei häufigem Gebrauch.
Wie finde ich die richtige BH-Größe?
Um die richtige BH-Größe zu finden, messen Sie den Unterbrustumfang direkt unter der Brust und den Brustumfang an der weitesten Stelle der Brust. Nutzen Sie diese Maße, um Ihre Größe anhand einer Größentabelle des Herstellers zu bestimmen. Es ist erwägenswert, eine professionelle Vermessung in einem Fachgeschäft durchführen zu lassen.
Was kann ich tun, wenn mein BH-Bügel ständig herauskommt?
Wenn der Bügel Ihres BHs ständig herauskommt, kann das an einem ungeeigneten Material oder an der falschen Größe liegen. Versuchen Sie, einen BH aus hochwertigem Material oder in einer anderen Größe zu wählen. Sollte sich der Bügel dennoch lösen, kann es hilfreich sein, die entstandene Öffnung mit Textilkleber temporär zu schließen oder den BH zur Reparatur zu einem Schneider zu bringen.
Kann ich meinen BH auch nachts tragen?
Das Tragen eines BHs in der Nacht ist eine persönliche Entscheidung. Einige Frauen empfinden es als bequem, insbesondere wenn sie größere Brüste haben und die Unterstützung schätzen. Andere finden es unangenehm oder unnötig. Entscheiden Sie sich je nach Ihrem persönlichen Komfortgefühl.
Kann ein BH Rückenschmerzen verursachen?
Ja, ein schlecht sitzender BH kann Rückenschmerzen verursachen. Dies geschieht, wenn der BH nicht genügend Unterstützung bietet oder der Umfang und die Träger falsch angepasst sind, was zusätzliche Belastung auf Ihren Rücken und Ihre Schultern ausüben kann. Ein richtig sitzender BH sollte helfen, diese Probleme zu vermeiden.
Wie viele BHs sollte ich besitzen?
Es wird oft empfohlen, mindestens drei bis fünf gut sitzende BHs zu besitzen. Dies ermöglicht es Ihnen, die BHs regelmäßig auszutauschen und zwischen den Wäschen genügend Zeit zum Ruhen und Zurückerlangen der ursprünglichen Form zu haben, was ihre Lebensdauer verlängert.
Wie wasche ich Spitzen-BHs richtig?
Spitzen-BHs sollten vorzugsweise von Hand gewaschen werden. Verwenden Sie kaltes Wasser und ein mildes Waschmittel. Lassen Sie den BH einweichen, reiben Sie ihn sanft und spülen Sie ihn gründlich aus. Vermeiden Sie Weichspüler und chlorhaltige Bleichmittel. Lassen Sie ihn an der Luft trocknen, fern von direkter Sonneneinstrahlung oder Hitze.

Foto: Depositphotos.com @ iancucristi

Ähnliche Beiträge