Startseite » Vokuhila oder Mullet Haare

Vokuhila oder Mullet Haare

by wbartl@proseco.at
Keith Richards mit Vokuhila

Der Vokuhila ist eine ganz besondere Frisur, welche auch unter dem Namen Mullet Haare bekannt ist. Vorne kurz und hinten lang lautet hierbei die Devise. In diesem Fall werden die Haare an der Vorderseite möglichst kurz geschnitten, während die Längen am Hinterkopf kaum gekürzt werden. Als bekanntes Merkmal für den Vokuhila gelten die typischen Ponyfransen an der Stirn.

Vokuhila oder Mullet Haare in der Vergangenheit

Die Geschichte des Vokuhilas oder Mullets geht weit in die Vergangenheit zurück. Die Frisur galt schließlich bereits in der Antike als modisch und beliebt. Dies wurde nach Ausgrabungen diverser Metallfiguren aus diesem Zeitalter deutlich. Sowohl im alten Britannien als auch im alten Griechenland war die Frisur in der damaligen Bevölkerung weit verbreitet.

Doch auch in der Neuzeit erfreute sich der Vokuhila größter Beliebtheit. In den 1960er-Jahren wurde der Mullet letztendlich zur Trendfrisur, welche bis in die Gegenwart immer wieder gerne getragen wird.

Unterschiedliche Varianten des beliebten Vokuhilas

Der Vokuhila oder Mullet ist überaus vielfältig und lässt sich daher problemlos an die jeweilige Haarstruktur sowie an die Gesichtsform einer Person anpassen. Hierbei können Sie sich zwischen dem klassischen Vokuhila, dem kurzen Mullet, dem langen Mullet und dem modernen Vokuhila entscheiden.

  • Der klassische Vokuhila

Der klassische Vokuhila oder Mullet besteht aus zwei unterschiedlichen Schnitten , welche unabhängig voneinander
durchgeführt werden. Er ist an der Haarlänge am Hinterkopf zu erkennen. Diese sollte hierbei mindestens schulterlang sein. Der klassische Schnitt zeichnet sich zudem durch einen Pony an der Stirn aus.

  • Der kurze Mullet

Der kurze Mullet wird oftmals auch als Pullet bezeichnet. In diesem Fall trifft der Pixie Haarschnitt auf den Mullet. Dabei
handelt es sich um eine besonders pflegeleichte Variante des Vokuhilas. Der kurze Vokuhila reicht maximal bis zum Kinn und kann daher mit wenigen Styling-Produkten sowie der richtigen Föhntechnik in Szene gesetzt werden.

  • Der lange Mullet

Der lange Vokuhila wird oftmals auch mit dem Wolf Cut verglichen. Es handelt sich hierbei um einen modernen
Stufenschnitt. Dabei werden die Haare am Oberkopf deutlich gekürzt, die Längen bleiben jedoch lang.

  • Der moderne Vokuhila

Der moderne Vokuhila ist im Gegensatz zur klassischen Version deutlich kürzer. Er ähnelt dem beliebten Bobschnitt. Dieser reicht meist bis zum Kinn und umrandet somit das Gesicht.

Bekannte Träger des Vokuhilas oder der Mullet Haare

In der Welt des Glitzers und des Glamours durfte der Mullet selbstverständlich auch nicht fehlen. Bekannte Persönlichkeiten wie Tom Jones, David Bowe, Paul McCartney, Keith Richards oder Rod Steward sorgten mit dem Vokuhila in den 1960er und 1970er-Jahren für Aufsehen. Doch auch in den darauffolgenden Jahrzehnten wurde der Mullet von Prominenten wie Billy Ray Cyrus, Andre Agassi, Cher, Tina Turner oder Prince geprägt.

In der Welt der Promis ist der Vokuhila nach wie vor besonders beliebt. Moderne Künstler und Künstlerinnen wie etwa Billie Eilish, Miley Cyrus, Rihanna, Bill Kaulitz oder Lady Gaga läuteten letztendlich ein Vokuhila-Revival in der Gegenwart ein.

Vor- und Nachteile des Vokuhilas

Das Tragen eines Vokuhilas hat sowohl Vor- als auch Nachteile, welche vor dem Friseurbesuch etwas genauer betrachtet werden sollten. Die neue Frisur sollte unbedingt zu Ihrem Typ und zu Ihrem Stil passen.

Die Vorteile des Vokuhilas

Die Vorteile des Vokuhilas sind nicht zu verachten. Die auffällige Frisur bringt schließlich frischen Wind in die Haarpracht. Sie gilt schließlich als überaus stylish und modern. Dies verleiht dem Träger oder der Trägerin Individualität und Ausdrucksstärke. Mit diesem Haarschnitt stechen Sie aus jeder Menschenmenge heraus.

Die Nachteile des Vokuhilas

Der Mullet ist ein sehr spezieller Haarschnitt, welcher gesellschaftlich nicht in jedem Fall akzeptiert wird. Das kann vor allem im Berufsleben zu Problemen führen. Diese Tatsache sollte somit im Vorfeld an den Haarschnitt unbedingt beachtet werden.

Wie der Mullet richtig gepflegt und gestylt wird

Der kultige Mullet sorgt für jede Menge Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund sollte die Haarpracht auch dementsprechend gepflegt werden. Die Pflegemaßnahmen müssen an Ihre Haarstruktur angepasst werden. Der Vokuhila eignet sich besonders gut für dickes Haar. In diesem Fall muss er kaum gestylt werden. Er lässt sich jedoch in der Regel auch bei dünnen oder lockigen Haaren problemlos stylen. Hierbei sollten Sie allerdings etwas nachhelfen. Bei dünnem Haar wird daher die Verwendung von texturierenden Pflegemitteln empfohlen. Diese verleihen dem Vokuhila deutlich mehr Volumen. Ein sogenannter Volumen-Puder kann hierbei wahre Wunder wirken. Haben Sie jedoch lockiges Haar, sollten Sie nach dem Waschen etwas Schaumfestiger verwenden. Trocknen Sie Ihre Locken anschließend am besten mit einem Diffusor-Aufsatz. Den perfekten Look erzielen Sie letztendlich mit einer kleinen Menge Haaröl, um trockene Spitzen zu vermeiden.

Fazit

Der Vokuhila zählt bereits seit der Antike zu den beliebtesten Frisuren. An der Popularität hat sich auch heutzutage nichts geändert. Der Mullet ist ein wiederkehrender Klassiker, welcher stetig neuinterpretiert und modernisiert wird. Zudem besticht er mit seinem individuell gestaltbaren Look, welcher für Aufmerksamkeit sorgt. Aus diesem Grund wird er auch von zahlreichen Berühmtheiten gerne getragen. Der Vokuhila lässt sich mit wenigen Mitteln stylen und sorgt somit für ein individuelles und modernes Erscheinungsbild.

Foto: Depositphotos.com @ benhoudijk

Ähnliche Beiträge